Gramelsberger

Biographische Notiz

Gabriele Gramelsberger ist habilitierte Philosophin mit den Lehrschwerpunkten Theoretische Philosophie, Wissenschafts- und Erkenntnistheorie, Technik- und Medienphilosophie. Aktuell lehrt sie am Institut für Philosophie der Technischen Hochschule Darmstadt (seit 2014), davor am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin (2006-2012), am Lehrstuhl für Ästhetik der Kunsthochschule für Medien Köln (2010-2014) sowie am Zentrum für Wissensforschung der ETH Zürich (2009).

In ihren Forschungen untersucht sie die Wissenskultur des computerbasierten Vorhersagewissens, deren wissenschaftliche, technologische und gesellschaftliche Relevanz sowie deren Verfasstheit als 'operative Epistemologie' (Habilitationsschrift 2014). Insbesondere die Rolle von Modell und Simulation steht dabei im Zentrum ihrer Forschung wie auch die zunehmende Verschränkung von Abstraktem und Konkreten in Form wissensformierter Objekte neuer Technologien. Als Leiterin der BMBF-Forschergruppe „'Lebendige' Algorithmen & Zelluläre 'Maschinen'“ (FU Berlin, KHM Köln, ESRC Lancaster, Universität Helsinki, Universität Singapur, 2009-2012) forschte sie zur neuen, synthetischen Forschungslogik wissensformierter Objekte der Informations- und Biotechnologie. Als Projektleiterin des DFG Internationalen Netzwerks „Atmosphere & Algorithms“ (2010-2012) sowie des BMBF Forschungsprojekts „Computersimulationen – Neue Instrumente der Wissensproduktion“ (BMBF Initiative „Science Policy Studies“, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaft, 2004-2007) thematisierte sie die Simulation als Bedingung einer 'Culture of Prediction' sowie der dazugehörigen 'Computational Sciences'. Aktuell ist sie Fellow am DFG-Forscherkolleg „Medienkulturen der Computersimulation“ der Leuphana Universität Lüneburg.

Forschungsgebiete

  • Philosophie der angewandten Mathematik
  • Wissenschaftsphilosophie und -geschichte, Schwerpunkt Meteorologie, Biologie und Physik
  • Theoretische Philosophie, Schwerpunkt Erkenntnistheorie und Logik
  • Medienphilosophie

Publikationen

Bücher / Special Issues

Zeitschriftenartikel

Buchartikel

Seminare (Auswahl)

Tagungen / Workshops / Panels (Auswahl)