Promovieren am Institut

Promovieren und Forschen am Institut für Philosophie

Vorweg: Von unspezifischen Promotionsanfragen bitten wir abzusehen. Externe Promotionen sind zwar im Einzelfall möglich. Auch dann sollte jedoch der persönliche Kontakt zum Betreuer bzw. zur Betreuerin gewährleistet sein. Wenn Sie ein Promotionsstudium in Darmstadt in Erwägung ziehen, bitten wir um eine inhaltlich begründete Kontaktaufnahme (mit Projektskizze).

Voraussetzungen einer exzellenten Promotion sind:

  • Eine gut gewählte, in hohem Maße forschungsrelevante Fragestellung
  • gute Arbeitsbedingungen
  • hervorragende Betreuung

Räumliche Nähe ist hierzu erforderlich. Ansonsten zählt die inhaltliche und methodische Passung.

Sehen Sie sich die Forschungsprofile unserer Professor_innen und Privatdozent_innen unter diesem Gesichtspunkt an und nehmen Sie mit uns individuell Kontakt auf. Die drei Arbeitsbereiche setzen in der Promotionsbetreuung ihre eigenen Akzente, aber wir arbeiten eng zusammen und beziehen ggf. auch thematisch passende Kolleg_innen anderer Universitäten als Ko-Betreuer in ein Promotionsverfahren mit ein. Ebenso besteht zwischen den Mitarbeiter_innen und Doktorand_innen des Instituts ein enger Kontakt. Kolloquien bieten Gelegenheit zum Austausch. Teamgeist, Kollaboration und Selbstständigkeit werden gefördert und sind erwünscht.

Dissertationen können in deutscher und englischer Sprache abgegeben und begutachtet werden. Die Promotionsordnung der TU Darmstadt und allgemeine Hinweise zur Promotion finden Sie online, ebenso die ergänzenden Bestimmungen des Fachbereichs 2.

Die umfassendere Betreuung und Förderung von Nachwuchswissenschaftler_innen ist an der TU Darmstadt über die Plattform Ingenium organisiert.