Dr. Jens Kertscher

Biographische Notiz

Jens Kertscher, Dr. phil., Studium der Philosophie und Romanistik in Köln, Florenz, Tübingen und Heidelberg. Promotion in Heidelberg. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der TU Darmstadt.

Profil

Forschungsgebiete:

  • Sprachphilosophie (Schwerpunkt: Bedeutung und Regelfolgen, Semantik und Pragmatik, Sprechakttheorien; Frege, Wittgenstein)
  • Handlungstheorie (Schwerpunkt: praktisches Wissen, praktische und theoretische Rationalität; Anscombe, Davidson)
  • Philosophie des Pragmatismus (Schwerpunkt: Deweys Forschungslogik im Kontext pragmatistischer Philosophien)

Interessensgebiete: Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts (Schwerpunkt: Descartes, Hume, Kant)

Zuletzt erschienen:

Praxis und 'zweite Natur' (Hg. mit Jan Müller)

Eine vollständige Publikationsliste finden Sie hier (Stand: Dezember 2019)

In der Vorlesungszeit

Montags 17 bis 18 Uhr (ab 20. April)

In der vorlesungsfreien Zeit

Nach Vereinbarung per .

Vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sommersemester 2020

Proseminar: Einführung in die Philosophie: Handeln und Verstehen (Aristoteles, Kant, Mill), Montag 11:40 bis 13:20, Raum S1 03/223 und Donnerstag 11:40 bis 13:20, Raum S1 03/123

Seminar: Kant: Kritik der reinen Vernunft (Transzendentale Analytik), Montag 14:25 bis 16:05, Raum S1 02/36

Seminar: Philippa Foot: Die Natur des Guten, Mittwoch 11:40 bis 13:20, Raum S3 20/5

Seminar: Selbstbewusstsein nach Wittgenstein, Blockveranstaltung, Kloster Bronnbach, 21. bis 24. Juli 2020 (gemeinsam mit Dr. Jan Müller)

Logo Institut Philosophie TU Darmstadt