Veranstaltungen am Institut für Philosophie im Sommersemester 2019

12.09.2019

Jean Baudrillard aus sozialphilosophischer Perspektive

Im Rahmen des Workshops sollen die zwischen Philosophie, Medientheorie und Soziologie liegenden Analysen und Zeitdiagnosen von Jean Baudrillard (1929-2007) untersucht und diskutiert werden. Es wird der Versuch einer sozialphilosophischen Lesart seines Gesamtwerks unternommen. Der Fokus des Workshops liegt auf der Frage, inwiefern Baudrillards Begriffe zu einer aktuellen Form von Gesellschaftskritik beitragen können.

Der Workshop besteht aus sechs Beiträgen welche sich von seiner Kritik der politischen Ökonomie über Arbeiten zum Konsum als Lebensform bis zur Frage, ob seine Simulationstheorie als Gesellschaftstheorie genutzt werden kann, erstrecken.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

11.-12.07.2019

Demokratie demokratisieren. Zur Geschichte und Zukunft radikaler Demokratie

Im Rahmen der Reihe „Praktische Philosophie und Phänomenologie“ wird Prof. Dr. Oliver Marchart (Universität Wien) am 11. Juli einen Abendvortrag halten (18 Uhr, Raum S1 03 | 123).

Am nächsten Tag findet von 10-13 Uhr (Raum S3 15 | 206) ein Workshop zu seinem neu erschienenen Buch "Thinking Antagonism: Political Ontology after Laclau“ (Edinburgh University Press 2018) statt.

Logo Institut Philosophie TU Darmstadt